Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Nobu Hyaku

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Nobu Hyaku am Di Dez 05, 2017 1:37 pm



Nobu "Nana" Hyaku
Abyssus abyssum invocat

Persönliche Daten
Name | Nobu Hyaku
Benannt wurde sie nach ihrer Großmutter väterlicherseits, eine wunderbare und talentierte Künstlerin, die sie leider nicht mehr kennenlernen konnte. In der Hoffnung eine ebenso talentierte und ehrgeizige Tochter zu bekommen, gaben sie dieser den Namen, dessen Bedeutung Expansion; Wahrheit ist und vorrangig für Jungen Verwendung findet.

Spitzname | Nana
Obgleich Nobu ein geschlechtsneutraler Name ist, stört es sie oft, dass dieser Name hauptsächlich als Jugenname geführt wird und sie sich deswegen öfter mal erklären muss. Der Name an sich missfällt ihr nicht, lediglich die damit verbundenen Umstände. Daher bevorzugt sie die Verwendung des Namen Nana und stellt sich außerhalb ihres Arbeitsfeldes oft als Nana vor.

Geburtsdaten | 09.08. / 21 Jahre

Wohnort | Setagaya

Beruf | Verwaltungsfachangestellte
Sie arbeitet in der Verwaltung einer öffentlichen Schule und ist für Anmeldungen, Formalitäten und Nachfragen zuständig. Als Berufseinsteigerin und weil sie nicht gerne mit den anderen im Sekretariat sitzt, läuft sie oft durch das gesamte Schulgebäude, um sich um anfallende Kleinigkeiten zu kümmern oder Dokumente von Raum A in Raum B zu befördern. Sie nutzt jede Gelegenheit, sich von ihrem Bürostuhl zu bewegen, so dass sie sogar freiwillig Kaffee holt oder den Bringdienst für Lehrkräfte spielt. Sie ist sich ihres tatsächlichen Berufswunsches noch nicht ganz gewiss und versucht mit ihrem aktuellen Job ein wenig Geld zu sparen.

Größe | 176 cm
Haarfarbe | türkis
Gewicht | 64 kg
Augenfarbe | gelb




Statur
Sie ist nicht nur überdurchschnittlich groß, sondern auch überdurchschnittlich trainiert. Nobus Muskeln sind deutlich definiert, lassen sie aufgrund ihrer eher X-förmigen und schlanken Figur allerdings nicht wie eine klassische Bodybuilderin wirken, nicht zuletzt wegen ihrer Kleidungswahl, die selten erahnen lässt, was für eine Athletin sich darunter verbirgt – höchstens die breitere Schulterpartie lässt darauf schließen. Ihre Oberweite bewegt sich im durchschnittlichen bis unterdurchschnittlichen Bereich, ihr Gesäß ist hingegen wohlgeformt und nicht allzu klein. Hände und Füße bewegen sich proportional im durchschnittlichen Rahmen und sind weder auffallend klein, noch auffallend groß.
Merkmale
Neben der Muskelmasse hat die junge Frau volle Lippen vorzuweisen, wobei ihre Oberlippe minimal voller ist als ihre Unterlippe. An ihrem linken Ohrläppchen hat sie zwei Muttermale, die aus der Entfernung wie kleine Ohrstecker aussehen.


Familieninfos
Mutter | Rin Hyaku; 49 Jahre
Rin, eine gelernte Köchin, arbeitete anfangs in Japan in einer Großküche und bewies auch zu Hause ihr Können, wenn wieder einmal Familienfeiern anstanden und sie Menüs zauberte, von denen alle nur schwärmten. Nach dem Umzug fand sie keine Arbeit mehr und musste ihre Leidenschaft aufgeben. Sie probierte sich in einigen Teilzeitstellen und Minijobs aus, stürzte sich damit aber nur tiefer in ein dunkles Loch.
„Okasan, ich vermisse dich.“ Anfangs war das Verhältnis der beiden sehr gut, bis die Depression es zerstörte und letztlich zu einem Bruch führte.

Vater | Kenta Maibaum; 52 Jahre
Kenta, ein Ingenieur, dessen Firma weltweit tätig war und ihn für ein neues Projekt zu seinen Kollegen nach Deutschland versetzte. Nach ansteigendem Stress und dem Zerfallen seiner Familie kündigte er seinen Arbeitsplatz und baute sein Leben noch einmal neu auf. Er arbeitet nun nach wie vor als Ingenieur, jedoch für eine weitaus humanere Firma, die ein Familienleben zulässt. Er hat erneut geheiratet, eine deutsche Frau, die zwei Kinder aus früherer Ehe mit in die Familie gebracht hat.
Nobu respektiert die Entscheidung ihres Vaters, auch wenn sie nicht glücklich damit ist, dass er in Deutschland lebt und eine neue Frau an seiner Seite hat. Sie kennt die neue Familie ihres Vaters nicht, weiß lediglich wie sie aussehen – sie hat keinen Bedarf, in diese Familie einzutreten und pflegt nur noch selten Emailkontakt zu Kenta.


Charakter
Stärken
# verlässlich
# kreativ
# altruistisch
# sorgfältig
# reflektiert
# sportlich
Vorlieben
# Sport
# Sauberkeit
# Beschäftigung
# Nudelgerichte
# Wollpullover
# Spinnentiere
Schwächen
# ungeduldig
# verschlossen
# nervös
# unterschätzend
# aggressiv
# stimmungsschwankend
# neurotisch
Abneigungen
# Leder
# Freizügigkeit
# Unordnung
# Tanzen
# Fleisch
# Diskussionen
Wusstest du schon, dass...
# Nobu Dreck und Unordnung zwar nicht mag, sich aber nicht davor scheut anzupacken?
# Nobu sich bei Fehlern in ihre Nervosität hineinsteigert und alles nur verschlimmert?
# Nobu lieber zuschlägt als lange zu diskutieren?
# Nobu ihre eigene Kraft oft unterschätzt?
# Nobu wegen Körperverletzung vorbestraft ist?


Vergangenheit
Lebenslauf
Ihre frühste Kindheit bis einschließlich ihres sechsten Lebensjahrs hat sie in ihrem Geburtsort verbracht, zusammen mit ihrer Mutter und ihrem Vater, die sich beide liebevoll um ihr einziges Kind gekümmert haben. Nach ihrem sechsten Geburtstag zogen sie nach Deutschland, da Nobus Vater von seiner Arbeitsstelle aus dorthin versetzt wurde. Freundschaften, Familie und Bekanntschaften in Japan wurden zurückgelassen, ihre Mutter kündigte ihren Job in einer Großküche und begab sich in Deutschland auf die Suche nach einer neuen Stelle. Kenta ging in seiner Arbeit voll auf, während Rin eine Depression entwickelte und sich immer mehr von der Gesellschaft isolierte – sie fand weder Job noch anderweitigen Anschluss.
Während sich die beiden Eheleute immer weiter voneinander entfernten, litt insbesondere Nobu darunter. Sie fand zwar Anschluss in der Schule, doch erhielt sie nicht mehr das von ihren Eltern, was sie brauchte. Ihr Vater, ein Workaholic und selbst zu Hause nur am Arbeiten und ihre Mutter, depressiv und zurückgezogen, ebenso Familie und Haushalt vernachlässigend. Nobu musste schnell erwachsen werden und setzte sich selbst unter Druck, um einerseits den Ansprüchen ihres Vaters gerecht zu werden und andererseits für ihre Mutter zu sorgen. Allmählich entwickelte sie über die Jahre, in denen sie neben dem Schulstress auch dem familiären Stress ausgesetzt war, neurotische Anzeichen bis hin zu einer vollentwickelten Neurose. Innerhalb einer kurzzeitigen Psychotherapie lernte sie Strategien kennen, um damit umzugehen und fand so zu ihrer Leidenschaft für Sport.
Nachdem sie die Schule beendet hatte, kam es zu einem Knall innerhalb der Familie, der dazu führte, dass Nobu wieder nach Japan zog, um einen Neuanfang zu haben. Ihr Vater lebt weiterhin in Deutschland, arbeitet mittlerweile jedoch weniger, sogar für eine andere Firma und hat ebenso wie seine Tochter sein Leben neu aufgerollt.


Teaminfos
Avaperson | Hitagi Senjougahara
Spielername | Nobu
Anime| Monogatari (Bakemonogatari)
Spieler-Alter | alt genug

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten