Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Cho Natoyama

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Cho Natoyama am So Dez 10, 2017 6:40 pm



Cho Natoyama
Ama et fac quod vis!
Persönliche Daten
Name | Cho Natoyama
Da ihre Eltern einen starken Bezug zur Natur haben, haben sie all ihre Kinder nach Tieren oder Pflanzen benannt, in Chos Fall nach dem Schmetterling. Je nach Interpretation ihres Namens mag die Bedeutung sehr treffend sein. Sie ist charakterlich aufgeschlossen, frei wie ein Vogel oder eben ein Schmetterling. Andererseits ist sie oft so naiv, dass sie sich von anderen ausnutzen lässt, damit auf die Nase fällt und zerschmettert. So lässt sich sagen, dass sie in jedem Fall ein Schmetterling ist – ob positiv oder negativ, bleibt anderen überlassen.

Spitzname | Nao, Cho
Wenn sie nicht Cho gerufen wird, dann bei ihrem alten Spitznamen, den nur noch alte Bekannte und die Verwandten kennen. Sie stört sich mittlerweile nicht mehr daran und reagiert nur nicht mehr darauf, auch wenn ihr das nicht immer gelingen mag.

Geburtsdaten | 03.03. / 17 Jahre
Zusammen mit ihrer eineiigen Zwillingsschwester kam sie insgesamt eine Woche zu spät durch einen Kaiserschnitt auf die Welt. Sie ist genau fünf Minuten jünger als ihre Schwester, allerdings schon zu Geburt größer gewesen.

Wohnort | Minato
Zusammen mit ihren fünf Schwestern und ihren Eltern lebt Cho in einem kleinen Haus am Strand, tatsächlich nur wenige Minuten Fußmarsch von diesem entfernt, mit Blick aufs Meer.

Beruf | Schülerin
Als Oberstufenschülerin sind ihre Leistungen mittelmäßig und je nach Fach mal besser und mal schlechter. Ihre Gedanken drehen sich mehr um andere Dinge, als um ihre schulische Laufbahn und ihre berufliche Zukunft. Sie weiß noch nicht einmal, was sie nach Abschluss der Schule machen möchte, geschweige denn in welche Richtung sie überhaupt gehen möchte.

Größe | 164 cm
Haarfarbe | weiß
Gewicht| 54 kg
Augenfarbe | grau




Statur
Sie ist durchschnittlich groß und von schlanker Figur, ihre Schultern und Hüften sind ungefähr gleich breit, so dass es einem H ähnelt. Cho ist weder muskulös noch knochig gebaut, entspricht damit wohl eher dem unsportlichen Durchschnitt. An Brust hat sie nicht sonderlich viel vorzuweisen, die meisten würden wohl sagen, sie sei flach wie ein Brett. Im Grunde ist an ihrer Statur nichts weiter, dem besondere Beachtung geschenkt werden müsste.
Merkmale
Die ganz kurzen, weißen Haare sind das wohl auffälligste Merkmal an ihr. Selbst unter japanischen Männern ist ihre Haarlänge eher ungewöhnlich. Lediglich unterhalb ihrer Kleidung gibt es noch etwas, das sie von vielen anderen Mädchen unterscheidet.


Familieninfos
Mutter | Mariko Natoyama; 48 Jahre
Als gelernte Floristin liebt sie nicht nur Blumen, sondern die ganze Natur und fühlt sich stark mit ihr verbunden. Nachdem das erste Kind auf die Welt kam, war klar, dass es nicht das einzige bleiben sollte. Eine sehr fürsorgliche Mutter, die von vielen anderen skeptisch beäugt wird, ob ihres offenen Erziehungsstils. Seitens Cho genießt sie ein hohes Ansehen, auch wenn sie hin und wieder ein paar Meinungsverschiedenheiten haben.

Vater Benjiro Natoyama; 50 Jahre
Anders als seine Frau, ist Benjiro im Finanzwesen tätig und Banker einer angesehenen Bank. So naturverbunden wie seine Frau ist er zwar nicht, doch vermutlich für einen Banker und im Verhältnis zu vielen anderen relativ naturverbunden und vor allem tierlieb. Aufgrund seines Jobs ist er nicht so oft mit seiner Familie zusammen, wie er es gerne sein würde, opfert seine Freizeit allerdings ganz seiner Familie.

Große Schwester Akina Natoyama; 26 Jahre
Als Studentin der Tiermedizin lebt sie noch zu Hause bei ihrer Familie, um somit Geld zu sparen. Sie ist das älteste Kind der Familie und vermutlich auch diejenige mit dem größten Durchsetzungsvermögen. Wenn es zu Entscheidungen innerhalb der Familie kommt, ist sie meist dafür verantwortlich, dass es überhaupt passiert oder dass ihre Ansicht überwiegt. So kommt es besonders mit ihr öfter mal zu Reibereien, wenn der Willen eines anderen umgesetzt wird.

Große Schwester Hanami Natoyama; 22 Jahre
Hanami kommt eher nach ihrem Vater und möchte sobald wie möglich von zu Hause ausziehen, um auf eigenen Beinen zu stehen. Sie befindet sich in der Ausbildung zur Polizistin und trifft oftmals rationale Entscheidungen, stellt den gerechten Part der Geschwisterkinder dar. Sie scheut sich nicht davor, ihre ältere Schwester in die Schranken zu weisen. Ihren jüngeren Schwestern gegenüber verhält sie sich beschützend.

Große Schwester Ran Natoyama; 20 Jahre
Die junge Biologiestudentin ist die vermutlich stillste innerhalb der Familie. Sie ist schüchtern, sehr introvertiert und verbringt die Zeit lieber alleine in der Natur oder mit Tieren, als mit anderen Menschen. Obgleich ihrer unscheinbaren Art geht sie innerhalb dieses Bundes jedoch nicht unter. Sie ist der Ruhepol und besonders für Cho eine gute Zuhörerin, bei der sie sich ausweinen kann, wenn sie wieder einmal auf die Nase gefallen ist.

Große Schwester Bara Natoyama; 19 Jahre
Bara, ebenfalls Biologiestudentin, ist das genaue Gegenteil von Ran. Laut, extrovertiert und gerne unter Menschen. Wenn es um Feiern geht, gibt sie gerne die Managerin, organisiert alles und kümmert sich darum, dass die Gäste unterhalten werden. Ihr Verhalten artet jedoch selten aus, so dass ihre laute Anwesenheit durchaus als angenehm empfunden werden kann und lediglich Schwung hineinbringt.

Zwillingsschwester Kotori Natoyama; 17 Jahre
Chos Zwillingsschwester, die zwar vom Gesicht her deutlich als solche zu erkennen ist, bildet ansonsten jedoch das genaue Gegenteil zu ihr. Dunkle, ellenlange Haare und fast genauso laut wie die ältere Ran. An Selbstbewusstsein mangelt es ihr trotzdem, sie ist eine klassische Mitläuferin und wenn es sie schützt, dann greift sie andere an – selbst ihre eigene Schwester. Kommt es hart auf hart, steht sie Cho zur Seite, ansonsten ist sie jedoch von Eifersucht getrieben und von ihrem mitunter ignoranten Umfeld beeinflusst.


Charakter
Stärken
# aufgeschlossen
# kontaktfreudig
# extrovertiert
# munter
# empathisch
# kompromissbereit
Vorlieben
# Natur
# Reisen
# Nachtwanderungen
# Tiere
# Gesellschaft
Schwächen
# feige
# unpünktlich
# naiv
# verträumt
# kindisch
# zu emotional
Abneigungen
# Schule
# Streit
# Gewalt
# Manipulation
# Intoleranz
Wusstest du schon, dass...
# Chos Haare noch nie länger als schulterlang waren?
# Cho eine Zwillingsschwester hat, die gar nicht wie ihr Zwilling aussieht?
# Cho gerne mal Glatze tragen würde, ihre Eltern es aber nicht erlauben?
# Cho schnell zu manipulieren ist?
# Cho sich oft (unbewusst) dümmer anstellt als sie ist?
# Cho oft auf die Nase fällt, weil sie anderen zu schnell vertraut?
# Cho ganz schön anhänglich werden kann?
# Cho nah am Wasser gebaut ist?
# Cho bei Geburt aufgrund der körperlichen Begebenheiten als Junge zugeordnet wurde und als trans* gilt?


Vergangenheit
Lebenslauf
Aufgewachsen ist Cho zusammen mit vier älteren Schwestern und einer Zwillingsschwester, wobei sie selber anfangs vor anderen als Junge galt und sich vorerst auch damit identifizierte. Sie hatte eine schöne, aber turbulente Kindheit, ihr wurden viele Freiheiten gegeben und sie durfte sich, genau wie ihre anderen Geschwister, ausprobieren. Ihre Eltern waren und sind unüblicherweise sehr locker und aufgeschlossen in ihrer Erziehung, um ein harmonisches Familienleben zu führen.
Erst zu Beginn der Pubertät wurde dieses harmonische Familienleben gestört, als Cho sich zunehmend isolierte und nicht mehr mit anderen Menschen zu tun haben wollte. Sie fühlte sich immer unwohler in ihrer Haut, sprach davon, kein Junge zu sein und die Pubertät nicht erleben zu wollen. In der Schule wurde sie von den meisten anderen Kindern gemieden, ausgeschlossen oder gemobbt, während ihre Zwillingsschwester vollsten Anschluss hatte und sogar mitzog, wenn man sie hänselte.
Es dauerte einige Zeit, bis sie eine Bezeichnung dafür entdeckte und vertraute sich, mit den Worten, sie sei trans* und möchte eine Geschlechtsangleichung vornehmen lassen, ihren Eltern an. So wie ihre Eltern gestrickt waren, erfuhr sie vollstes Verständnis und Unterstützung auf ihrem Weg. Die eine Pubertät wurde medizinisch gestoppt, die andere mittels Estrogen wurde eingeleitet und führt nun im Laufe der Jahre zu optischen Veränderungen, die Cho zusagen. Um dem Mobbing an der alten Schule zu entgehen und einen Neustart zu wagen, wechselte sie die Schule und ist dort als Mädchen bekannt, obgleich sie sich nicht wirklich als Mädchen identifiziert und die Frage nach dem Geschlecht lieber offen lässt.


Teaminfos
Avaperson | Tsubomi Kashima
Spielername | Nobu
Manga | Hirunaka no Ryuusei
Spieler-Alter | alt genug

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten